ist die operative Entfernung des Kehlkopfes aufgrund von Tumoren, damit verbunden ist der Verlust der Stimme.

Therapie:

Den Schwerpunkt der Therapie bildet das Erlernen der Ersatzstimme. Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten. Welche für den Patienten in Frage kommt, ist abhängig von der Art und dem Ausmaß der Operation. Die Therapie sollte so früh wie möglich beginnen, sobald die körperliche Belastungsfähigkeit nach Operation und Bestrahlung wiederhergestellt ist.
Bereits vor dem operativen Eingriff sollten der Patient und seine Angehörigen umfassend über die Folgen und die Veränderungen, die nach der Operation auftreten, aufgeklärt werden.